Organisation, Warenspenden und Warenangebot:

tomaten

Unter dem Motto „Helfen statt entsorgen“ sind Produktions- und Handelsbetriebe eingeladen, überschüssige Waren, insbesondere Lebensmittel und Hygieneartikel, die einwandfrei in Ordnung sind, aus unterschiedlichsten Gründen zum Marktpreis jedoch nicht mehr angeboten werden können, dem Reuttener Sozialmarkt kostenlos zu überlassen. Die Abholung der bereitgestellten Waren wird dann nach Terminabsprache mit den Betrieben vom Reuttener Sozialmarkt organisiert.

Das Warenangebot im Paulusladen richtet sich nach den gespendeten und zur Verfügung gestellten Produkten variiert daher. Wir bemühen uns, dass die Regale im Paulusladen regelmäßig mit Lebensmitteln und Grundnahrungsmitteln wie Brot, Obst, Gemüse, Milchprodukten aber auch mit Hygieneartikel versorgt werden. Entscheidend für das Gelingen des Projektes „Sozialmarkt – Paulusladen“ ist daher die Mitwirkung der Wirtschaft mit ihren Produktions- und Handelsbetrieben. Allen, die dieses Sozialprojekt tatkräftig unterstützen gilt unser Dank.

Alkohol und Rauchwaren gibt es im Paulusladen nicht.